Sonntag, 11. Oktober 2015

Ich denk' an dich

Omi!

Ich wünsche dir alles, alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit und Glück zu deinem 79. Geburtstag!!! Ich kann es nie glauben, dass ich anlässlich solcher Tage hier am anderen Ende der Welt am Tisch sitze und dir einen Brief schreibe statt einfach aufzustehen und kurz zu dir hoch zu gehen, mich mit dir in euren Garten zu setzen und gemütlich zusammen etwas zu essen. Du bist wirklich eine der Personen, die mir hier auf den Philippinen mit am meisten Fehlen! Ich denke so unendlich oft an dich und Opa und hoffe so sehr, dass es euch beiden gut geht! Ihr bedeutet mir so viel. Oft verbringe ich meine Abende mit meinen zwei Mitfreiwilligen hier auf der Dachterrasse und wir führen Gespräche über Gott und die Welt. Über alles, was wir hier so erleben, wie es uns damit geht, aber auch über die Dinge aus unserem anderen, unserem deutschen, Leben. Wir reden über unsere Freunde, unserer Freizeit, uns selbst und unsere Familien. Ich wollte dir bloß mal sagen, dass ich jedes Mal, wenn ich zu anderen Menschen über euch beziehungsweise über dich spreche, ich wirklich nicht glücklicher oder stolzer sein könnte! Du bist so eine tolle Oma! Als kleines Kind dachte ich immer du wärst streng und hättest uns vielleicht nicht so lieb, weil du uns immer nur korrigiert hast und ermahnt hast wie man sich benimmt. Aber je älter ich dann wurde desto enger wurde meine Verbindung zu euch beiden! Man fängt an zu verstehen, dass Menschen nicht streng, sondern besorgt und bemüht sind. Je älter ich wurde desto mehr ist passiert in unserer Familie und desto mehr braucht man aber auch die Familie und ihr beide, euer Haus, euer Garten seid immer wie ein Fixpunkt gewesen. Ein Ort und zwei Menschen zu denen ich immer kommen konnte, egal warum. Sei es, weil ich krank war und mich nur mal in Ruhe ausschlafen musste, sei es weil ich Probleme damit hatte in die Schule zu gehen oder sei es weil ich einfach nur mal weg, Rumikub spielen und reden wollte. Ihr wart immer da! Immer!  Ich bin so dankbar für alles, was ihr für mich und meine Familie, für uns alle getan habt. Hoffentlich haben wir eines Tages alle etwas gefunden was unsere Leben erfüllt und können euch wenigstens mit dem, was wir aus uns gemacht haben ein bisschen stolz machen. Hoffentlich können wir euch irgendwie auch nur ansatzweise das zurückgeben, was ihr uns gegeben habt und wenn dann der Tag kommt an dem ihr auf eure vier erwachsenen Enkelkinder schaut und denkt „Mensch! Was für tolle Persönlichkeiten und glückliche Leben!“ dann könnt ihr euch ganz kräftig selbst auf die Schultern klopfen, denn ich weiß, dass ihr bei jedem von uns ein großes Stück dazu  beigetragen habt, dass wir auch den richtigen Weg kommen. Ich bin fasziniert davon, was für großzügige, ehrliche, offenherzige und gestandene Menschen ihr seid. Ich wüsste nicht, wie man sich bessere Großeltern vorstellen könnte. Das ist auch mit einer der Gründe warum ich euch hier so sehr vermisse. Es passieren so unglaublich viele Dinge, neue Dinge, Dinge auf die ich, trotz der ganzen Vorbereitungen nie vorbereitet war und immer, wenn ich als kleines Boot (sorry für diese echt kitschige Metapher, die jetzt folgt) auf hoher See ins Wanken kam, konnte ich in euren sicheren Hafen, meinen Heimathafen, einfahren und erstmal meine Segel runterlassen. Es ist nicht so, dass es mir hier schlecht geht, ganz im Gegenteil. Ich bin unglaublich glücklich hier, jeden Tag bin ich froh diese Entscheidung getroffen zu haben und dankbar dafür hier sein zu dürfen. Aber auch wenn ich nicht traurig bin, es gibt Dinge, die an meinem Lack kratzen und Wellen die mich umhauen und kurz Salzwasser schlucken lassen. Mein Boot ist eigentlich niemals in Gefahr. Dennoch ich könnte kein Seemann für immer sein. Ich wünsche mir oft mich kurz in euren Garten zu euch setzen zu können, auch wenn es nur zehn Minuten seien, kurz die Segel runterzulassen. Wie dem auch sei. Ich wollte dir nur sagen, wie wichtig du mir bist, immer warst und immer sein wirst! Ich hoffe ihr denkt auch ab und zu an mich und haltet meinen Platz frei bis ich wieder da bin! Lass dich heute richtig verwöhnen von Opa, Mama und dem Rest. Nächstes Jahr wird dann der große runde Geburtstag wieder zusammen gefeiert!
Ich hab dich lieb!
Deine Natalie

1 Kommentar:

  1. Was für ein niedlicher Text und schön geschrieben! :-)

    Würde mich über Gegenbesuch oder neue Leser freuen.
    Liebe Grüße,
    Linda
    http://iwanttobewithyoooou.blogspot.de/

    AntwortenLöschen